Nach dem bundesweiten Erfolg des 9 Euro-Tickets in Verbindung mit dem Wander- und Bergsteigerboom in der Corona-Pandemie plädieren der DAV-Landesverband BW sowie die JDAV BW in einem Brief an Verkehrsminister Hermann für die Fortführung eines vergünstigten Monats-/Jahrestickets im Nah- und Regionalverkehr von Baden-Württemberg. Die Einführung des landesweiten Jugendtickets in Baden-Württemberg ab März 2023 wird in diesem Zusammenhang - als erster wichtiger Schritt – außerordentlich begrüßt. 

Bergsport ist für uns Sport, Kultur und Natur im Ländle! In der Corona-Pandemie haben gerade viele jüngere Zielgruppen das Wandern von Bad Mergentheim bis Konstanz für sich entdeckt. Wir sehen den Anreiz eines günstigen Nahverkehrsticket deshalb als große Chance, dieses gestiegene Interesse am Wandersport aufzunehmen, die Wege für Bergsportaktivitäten zu verkürzen und NAHerholung für Beschäftigte in The LÄND zu ermöglichen. Damit wird auch ein erheblicher Beitrag zur Gesunderhaltung der Bevölkerung geleistet.

Der Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Alpenvereins e.V. sowie die JDAV BW fordern daher die Landesregierung auf, ein Folgeangebot nach dem Auslaufen des 9€-Tickets zu schaffen. Konkret braucht Baden-Württemberg:

  • ein einfach nutzbares, dauerhaft kostengünstiges und idealerweise länderübergreifendes Ticketangebot für Baden-Württemberg nach dem Vorbild des 9€-Tickets,
  • dauerhaft attraktive Angebote auch für den Fernverkehr und
  • mittelfristig einen massiven Ausbau des ÖPNV-Netzes auch in strukturschwachen Regionen sowie eine Sanierung bestehender Strecken.

Nur so kann die Verkehrswende sozialverträglich und nachhaltig funktionieren!

Den kompletten Brief an VM Hermann finden Sie hier. 

Sonstige Termine

13 Mai 2023
Naturschutztagung 2023
Stuttgart

Wettkampftermine

Keine Termine

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter