natur 007Der Reußenstein mit seiner Burgruine über dem Neidlinger Tal ist eine imposante Felsgestalt im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Wanderer und Kletterer können die Landschaft am Steilabfall der Schwäbischen Alb mit der neuen Felslehrpfad-App intensiv erleben. Man braucht dazu ein Smartphone oder Tablet (Android oder iOS) und die Felslehrpfad-App. Der Felslehrpfad besteht aus einer allgemeinen Informationstafel zu Beginn des Pfads und mehreren Stationen im Gelände. Diese Stationen sind durch Holzpfosten mit QR-Code-Tafeln gekennzeichnet. Mit dem integrierten QR-Code-Scanner der App können die QR-Codes abgerufen werden. Es öffnet sich in der App die jeweilige Stationsseite mit kurzen Texten und spannenden Bildern zu Felsen, Natur, Klettersport und Geschichte.


Felslehrpfad Reußenstein

Der Felslehrpfad Reußenstein führt uns auf einer Rundtour zu besonders interessanten Naturphänomenen. 10 Stationen bieten spannende Informationen. Bilder und kurze Texte erläutern Felsen, Landschaft, Geologie, Pflanzen, Tiere, Geschichte, Sagen und Klettersport.

10 Stationen rund um den Reußenstein
Länge: ca. 4 km
Auf- und Abstieg: ca. 300 Höhenmeter
Dauer: ca. 3 Stunden.

Die Felslehrpfad-App wurde gefördert mit Mitteln des Förderprogramms „Biosphärengebiet Schwäbische Alb“.

Derzeit ist der Reußenstein (Ruine und Hauptfels) wegen  Felssturzgefahr gesperrt.
Die Felslehrpfad-App steht daher erst ab 2016 zur Verfügung. Dann gibt es hier Links zum Herunterladen der App.

Wettkampftermine

Keine Termine

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter