Eine nachhaltige Entwicklung des Kletterns und eine behutsame Anpassung der Kletterregelungen an einer Reihe ausgewählter Kletterfelsen, an denen dies naturschutzfachlich und naturschutzrechtlich möglich ist, sind die Ziele des Projekts „Klettern in Baden-Württemberg“. Die Arbeitskreise Klettern und Naturschutz (AKN) und der DAV Landesverband hatten dazu 2016 eine Vorschlagsliste mit Felsen erstellt. Inzwischen konnten in vielen Klettergebieten des Landes die vorgeschlagenen Felsen mit Behörden und Naturschutz diskutiert werden. Im Blautal und in Bad Herrenalb (Kreis Calw) werden derzeit ökologische Gutachten erstellt.

Stefan Lindemann, Projektkoordinator beim DAV-Landesverband, erklärt das weitere Vorgehen: „Das Projekt soll bis Ende 2020 fortgeführt werden. In den letzten beiden Projektjahren werden weitere Gespräche mit den Landratsämtern geführt werden, um gemeinsam geeignete Felsen aus der Vorschlagsliste für die Optimierung der Kletterregelung zu finden. Die ausgewählten Felsen sollen dann ökologisch untersucht werden, um auf Grundlage der Ergebnisse naturverträgliche, räumlich und zeitlich differenzierte Kletterkonzeptionen zu erstellen.“

Der Felskader berichtet:

Vom Ort Chimanimani fahren wir auf einer immer schlechter werdenden Straße eine gute halbe Stunde in die umliegenden Berge. Das letzte Stück ist steil, steinig und kurvig, und stellt eine echte Herausforderung für unsere Mietautos dar.

2019 beginnt eine neue Felskader-Periode!

Ziel dieses Kaders ist, Jugendliche und junge Erwachsene so zu fördern, dass sie in der Lage sind, schwere und schwerste Routen und Boulder am Fels zu wiederholen und erstzubegehen, neue Akzente im Sportklettern durch neue Spielformen und Stile zu setzen und damit das Sportklettern am natürlichen Fels weiterzuentwickeln. Er soll die jungen Klettererinnen/Kletterer dabei unterstützen, den Klettersport professionell betreiben zu können.

Der erste Teil der Simbabwe Videos des Felskaders BW ist fertig geschnitten und bereit zum anschauen! Unglaubliche Landschaften und einige Erstbegehungen warten auf euch 

Zimsalabim Part 1

Claudia Ernst zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt //
Mechthild Belz ist Fachvorständin Nachhaltigkeit

Karlsruhe. Die Vollversammlung des Landesjugendrings wählte am Samstag Claudia Ernst (35) von der Jugend des Deutschen Alpenvereins Baden-Württemberg (JDAV) zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Den Vorstand im Fachbereich Nachhaltigkeit übernimmt Mechthild Belz (34) vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg.

Beteilige dich jetzt und kommentiere beim Beteiligungsportal Baden-Württemberg. Die Frist läuft nur noch bis zum 16.11.18!

Aktuell läuft das Beteiligungsverfahren zur Forstreform. Dabei wird auch das Landeswaldgesetz Baden-Württemberg geändert. Beim Beteiligungsportal des Landes gibt es die Möglichkeit den Gesetzesentwurf einzusehen und zu kommentieren. Für die Registrierung wird nur die Angabe einer E-Mail Adresse benötigt. 

Eine volle Halle mit lautem Publikum und motivierte Athletinnen und Athleten trafen bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Lead in Darmstadt aufeinander. Heraus kam ein hervorragender Wettbewerb, bei dem am Ende zwei Favoriten auf dem obersten Podium standen: Frederike Fell und David Firnenburg!

Doch auch die Baden-Württembergischen Athleten konnten sich am Wochenende sehen lassen, so platzierten sich gleich fünf Damen unter den Top Ten. Solveig Korherr (TUS Steißlingen) kämpfte sich sogar aufs Podest und ist Deutsche Vizemeisterin im Lead 2018!

Alle Ergebnisse auf digitalrock

 

Das Schulunsgprogramm der JDAV Baden-Württemberg für das Jahr 2019 ist auf folgendem Link zu finden:

Schulungsprogramm JDAV BW

Schaut doch mal vorbei! Die JDAV freut sich auf das nächste Schulungsjahr 2019.

Flamingos am Bodensee, neue Zeckenarten im Schwarzwald oder Lavendelanbau an der Mosel: Der Klimawandel hat schon heute Auswirkungen im Südwesten. In der SWR Dokumentation "betrifft: Der Klimacheck - Wie verändert sich die Natur?" geht Axel Wagner auf die Suche nach Gewinnern und Verlierern der Erderwärmung und zeigt Orte im Südwesten, wo der Klimawandel schon sichtbar ist oder wo sich bald Auswirkungen zeigen werden.

Zu sehen am Mittwoch, 28. November, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen.

Der Felskader berichtet:

Der Felskader Trip 2018 geht nach Simbabwe! Soviel stand schon seit Mai 2017 fest und nun geht es an’s Recherchieren, Telefonieren, Organisieren und Finanzieren. Gar nicht so einfach, wenn acht Personen aus fünf unterschiedlichen Städten so einen Trip planen. Einige Skype-Sessions, Nerven und Google Dokumente später steht unser Plan:

Der Nationalparkrat hat in seiner Sitzung am 15.10.2018 die letzten noch offenen Module des Nationalparkplans beschlossen. Dieser Plan enthält neben dem Leitbild des Nationalparks Ziele und Maßnahmen für seine Entwicklung, insbesondere Einzelheiten, wie der Schutzzweck des Nationalparks in den nächsten Jahren erfüllt werden soll. Mit den Beschlüssen ist der Nationalparkplan als Ganzes verabschiedet.

Unterkategorien

Sonstige Termine

02 Jul 2022
Alpenrosenfahrt zur Tübinger Hütte
Tübinger Hütte, MOntafon, Talort Gaschurn
25 Jul 2022
Berge mit allen Sinnen
Tübinger Hütte, Montafon

Wettkampftermine

03 Jul 2022
Landesmeisterschaft und Süddt. Meisterschaft Lead und Speed Augsburg
DAV-Kletterzentrum Augsburg
10 Jul 2022
3. BaWü-Jugendcup Lead Stgt.
DAV-Kletterzentrum Stuttgart

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden