Die in Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen Klettern und Naturschutz (AKN) erstellte Vorschlagsliste ist fertig. Die darin enthaltenen Beurteilungen und Charakterisierungen der Felsen und Steinbrüche sind Einschätzungen des DAV und sollen als Gesprächsgrundlage dienen.

Mitte Februar wurde diese Vorschlagsliste an das Ministerium Ländlicher Raum übergeben. Von dort erfolgt die Weitergabe an die Regierungspräsidien und die betroffenen Landratsämter, die im weiteren Verfahren eine Einzelfallprüfung unter entsprechender Beteiligung vornehmen werden.
Anfang März wurden die Vorschläge an unsere anderen Partner verschickt. Zu betonen ist, dass es bei diesem Projekt nicht darum geht, die bestehenden Kletterregelungen in Baden-Württemberg in Frage zu stellen. Es geht darum, die Regelungen behutsam weiterzuentwickeln und angemessen fortzuschreiben.

www.alpenverein-bw.de/index.php/klettern/projekt-klettern-in-bw

Wettkampftermine

Keine Termine

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter